Au-Pair USA | Im Rahmen von Working Holidays als Au Pair

Date: 2017-05-09 10:44

More video about «Standard holiday bonus nanny»

An deinen freien Abenden und Wochenenden hast du dann die Möglichkeit zu relaxen und deine Umgebung unsicher zu machen. Triff dich mit einheimischen Freunden oder anderen Au-pairs aus deiner Umgebung und testet gemeinsam das Freizeitangebot in eurer Gegend. Dein wöchentliches Taschengeld kommt dir nun zu Gute!

20 Minuten - News von jetzt!

Ein Au-pair Aufenthalt in den USA ist einer der schönsten und besten Wege, den American Way of Life im Rahmen von Working Holidays bzw. Work and Travel hautnah zu erleben. Wenn du kinderlieb bist und ein großes Herz hast, dann ist Au-pair USA (neben Freiwilligenarbeit USA oder der Arbeit in einem US-Summercamp) die ideale Möglichkeit für dich, in die USA zu gehen (und du erfüllst damit bereits wichtige Voraussetzungen eines guten Au-pairs). Was du für deinen Weg in die USA und deinen Job als amerikanische "Nanny" darüber hinaus wissen musst, haben wir auf dieser Seite für dich zusamengetragen. Alle Infos zu Au-pair USA als im folgenden Text.

#Strandperle Glowe - Eurohotel - se2

Als sozusagen festes Familienmitglied erhalten Au-pairs für ihren täglichen Einsatz in der US-Familie freie Verpflegung sowie kostenlose Unterkunft in einem eigenen Zimmer. Zum Standard gehört auch ein gutes Taschengeld in Höhe von rund 755 USD pro Woche. Amerikanische Gastfamilien zahlen ihren Au-pairs außerdem die Anreise zu Beginn des Auslandsaufenthaltes sowie die Rückreise in die Heimat am Ende des Jahres. Selbstverständlich bekommst du auch bezahlten Urlaub üblich sind zwei Wochen, in denen du natürlich auch innerhalb der USA reisen darfst.

Als Au-pair in den USA lebst und arbeitest du in einer ausgesuchten amerikanischen Gastfamilie. Im Idealfall bist du dort nach kurzer Zeit wie ein Familienmitglied integriert. Als Nanny verpflichtest du dich deiner Gastfamilie gegenüber für ein Jahr – mit der Option anschließend drei bis zwölf Monate zu verlängern. Zu deinen alltäglichen Aufgaben als Au-pair gehört natürlich in erster Linie die Kinderbetreuung. Die Bandbreite der konkreten Tätigkeiten ist groß: Windeln wechseln, Frühstück zubereiten, Kids zum Sportunterricht fahren, gemeinsamer Bastelnachmittag und vieles mehr. Zum Aufgabengebiet des Au-pairs gehören außerdem leichte household chores – also Hausarbeit. Allerdings nur, wenn diese im Zusammenhang mit der Kinderbetreuung stehen, zum Beispiel Kinderkleidung waschen.

Als Au-pair in Amerika gliedert sich dein Alltag im Wesentlichen in drei große Bereiche: arbeiten in der Gastfamilie, Weiterbildung und natürlich Freizeit. Deine wöchentliche Arbeitszeit darf maximal 95 Stunden betragen und sollte sich über nicht mehr als 5,5 Tage pro Woche erstrecken. An einem Arbeitstag darfst du in der Regel nicht mehr als 65 Stunden für deine Familie tätig sein. Pro Monat steht dir mindestens ein komplett freies Wochenende zur Verfügung.
Vorzugsweise an den Abenden belegst du am örtlichen (Community-)College verschiedene Studienkurse. Du kannst dabei wählen, ob du z. B. deine Englischkenntnisse noch vertiefen, einen Literaturkurs besuchen oder dich im IT-Bereich fortbilden möchtest.

Das klassische Au-pair-Programm beinhaltet auch Weiterbildung. Alle Teilnehmer müssen in Ergänzung zur eigentlichen Au-pair-Tätigkeit sinnvolle Studienkurse belegen. Das Fach bzw. die Fächer sind frei wählbar und finden zum Beispiel am lokalen (community) college statt. Au-pairs sollen im Rahmen ihres J-6-Visums jährlich bis zu 95 Unterrichtsstunden am College besuchen. Klasse: Deine Gasteltern bezuschussen diese Kurse mit 555 US-Dollar – das deckt in der Regel die Kursgebühren komplett ab.

«Standard holiday bonus nanny» images. More images about «Standard holiday bonus nanny».